Fatboysrun Episode 225 – Shinsplints, Meniskusschaden und 300 Meilenrennen

Philipp hat die magischer 30km Grenze überschritten und ist bereits jetzt auf einem guten Weg zu seiner Rheintour, Micha hat sich bei einem Berglauf zerstört und ihr habt uns wieder viele tolle Fragen gesendet, über Verletzungen, Vo2max Training und Wiederaufbau nach einer Menuskus Op.

Viel Spaß beim Hören

Dein 30-Euro Amazon Gutschein von CLARK:


Anmeldung mit dem Code „RUN30“ unter www.clark.de (Deutschland) oder www.goclark.at (Österreich) oder direkt in der App. Neukunden bekommen 15€ pro jede in die App hochgeladene bestehende Versicherung (ausgeschlossen Gesetzliche Krankenkasse, Altersvorsorge, ADAC-Mitgliedschaften). Der Gutschein wird von Clark per E-Mail versendet, wenn die Versicherungen als gültig bestätigt worden sind. Die Bestätigung kann mehrere Wochen in Anspruch nehmen.

Teilnahmebedingungen auf
https://www.clark.de/de/teilnahmebedingungen/podcast15
und
https://www.goclark.at/de/teilnahmebedingungen/podcast15

One Comment

  1. Hallo Micha,
    ich habe gestern die Folge mit u.a. dem 30jährigen Läufer gehört, der seit Jahren Probleme mit Shinsplints hat und schon alles mögliche versucht hab.
    Ich habe dazu auch eine eigene Erfahrung beizusteuern:
    Ich hatte immer wieder Probleme an der inneren Schienbeinkante und hab auch alles mögliche probiert (Physio, Blackroll, Laufpause). Irgendwann kam mir dann eine Eingebung (du kannst es auch Bauchgefühl nennen), dass es an meinen Kompessions-Strümpfen liegen könnte. Nachdem ich sie gegen normale Socken ersetzt habe hatte ich seit nunmehr fast einem dreiviertel Jahr keine Probleme mehr an der Schienbeinkante. Ich vermute, dass die Kompression der Strümpfe zu stark und somit kontraproduktiv war. Oh boy…
    Du kannst den o.g. Läufer ja mal fragen ob er Kompressionsstrümpfe trägt. Vielleicht kannst du mir ein kurzes Feedback geben oder du erwähnst es in einer der nächsten Folgen, falls es bei dem Läufer zutreffend war. Ich kann es bei mir noch immer nicht ganz glauben, dass es an den Strümpfen lag, aber seitdem ich sie nicht mehr trage habe ich wie gesagt dort keine Probleme mehr.
    Viele Grüße
    Christian

    Christian Mauser

Schreibe einen Kommentar zu Christian Mauser Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.