Fatboysrun Episode 125 – Sauconytest, Fastenbrechen und Intervallblocks

Liebe Zuhörerinnen & Zuhörer, Liebe FatGirls & Boys,

In der aktuellen Folge testen wir die aktuellen Trailschuhmodelle von Saucony, Philipp erzählt über ein Fastenbrechen und Micha spricht über seine nächste Woche. Im Beat Yesterday geht es darum 5 Intervalle in 7 Tagen zu laufen und wieso Philipp das nicht machen sollte.

 

Viel Spaß beim Hören

 

Saucony KOA ST

Saucony Peregrine 8

Miiego BOOM

Mont Blanc Marathon

Vortrag über VO2max Schock Blocks von Ronnestad

Michas Youtube Channel

5 Comments

  1. Hallo ihr beiden,
    wieder mal eine sehr kurzweilige Folge von euch.
    Nur eine Frage ist offen geblieben: Welche Kopfhörer nutzt Michael beim Laufen? Da würde ich mich über einen wirklich richtig guten Tipp sehr freuen.
    Sonnige Grüße aus Köln,
    Jürgen

    Jürgen Ley
  2. Hy!
    Wollte nur schnell einen Kommentar bezüglich den Saucony’s (Kinvara) abgeben. Ich bin bis zum 6er jeden Kinvara gelaufen und muss sagen – er war auch mein absoluter Lieblingsschuh. Laufe mometan auf Adidas – aber das nur wegen der Laufleistung der Sohle (1000km adidas vs. 500km Saucony – zumindest war das bis zu den 6er Kinvara’s so). Anyway – Micha hat ja angemerkt es wäre cool wenn Saucony eine Trailversion des Kinvara auf den Markt bringen könnte – den gab es (gibt es) hier mal der Link dazu https://www.runnersworld.de/laufschuhe/saucony-kinvara-tr-2-herren.304538.htm
    Ich hatte mal die erste Version des Kinvara TR – muss aber sagen, das er mit dem Kinvara aber nichts gemein hatte. Mich würde aber auch eine Version des aktuellen Kinvara gepaart mit einer Trailvariante interessieren – vorallem weil ich in einem Gebiet wohne, die wie Micha sagte, hauptsächlich aus Forstwegen und Minitrails besteht.
    Wollte ich nur Vollständigkeit halber anmerken 😉

    Glg

    Markus

    Markus
  3. Hey Philipp !

    Du suchst doch noch einen schönen Landschaftslauf „so um die 60KM“.

    Hier mein Tipp: Der Röntgenlauf in Remscheid(NRW) am 28. Oktober !
    Dort gibt es einen „Triple-Halbmarathon“ über den Röntgenweg, also entsprechend 63KM mit etwa 800 HM.

    Ich bin dort schon ein paar mal gestartet, auf jeden Fall zu empfehlen !

    Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.