Fatboysrun Episode 211 – Gino Singh

Heute haben wir mal was ganz anderes für euch und blicken ein wenig über den Tellerrand hinaus. Gino Singh ist Sportwissenschaftler, Fitnesscoach, Buchautor und Streamer. Den Jüngeren von Euch ist er vielleicht von Rocketbeans TV bekannt. Mit uns spricht er über Nerds, die er bis zum Halbmarathon gepeitscht hat, und vieles mehr.

3 Comments

  1. Hey lieber Gino,

    wenn Dich schon ein Ü30-Altersdurchschnitt in Schrecken versetzt, dann musst Du jetzt sehr stark sein :). Podcasts sind auch in der Ü50, Ü60 and more-Generation sehr angesagt (besonders während des Laufens) – FatboysRun ist ohnehin „zeitlos“. Ich selbst bekomme im nächsten Jahr meine „sechste Null“ – so what? Im Kopf hat man dieselben Flausen wie mit 25 (naja, fast zumindest) und die Freude am Sport ist eher noch gestiegen, seit der Leistungsdruck gewichen ist.

    VG – Stefan

    Stefan
  2. Sehr frische Folge, mal wieder ohne diese Schwere, die routinierte Sportler oft ausstrahlen. Hat richtig Lust auf Sport gemacht,. Interessant und ein kleiner Einblick in eine (Gamer-)Welt. die mir bisher völlig fremd ist.
    Gern mehr Tellerrandgeschichten, abseits des Mainstream des Laufens.
    Steht der zeitliche Rahmen für Dein Rheinlauf fest? Wohne in der Schweiz und würde gern einen Streckenabschnitt begleitend unterstützen.
    LG

    Gunther
    1. Kann ich nur bestätigen. Der Gino Singh Podcast hat echt Lust aufs Laufen gemacht! Bin 59 Jahre und hatte bis auf eine kleine Pause den Fatboysrun Podcast regelmäßig gehört.
      btw: Insta funktioniert halt viel mit Show und schönen Bildern. Verkauft sich halt besser als so Fatboy-Bilder 😉

      Ferdi

Schreibe einen Kommentar zu Stefan Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.