Fatboysrun Episode 153 – Crosstraining

Liebe Zuhörerinnen & Zuhörer, Liebe FatGirls & Boys,

Wir sprechen heute über Crosstraining, was macht Sinn, welche Vorteile und Nachteile hat Crosstraining und vor allem welche Art von Crosstraining, bzw. Ausgleichstraining solltest du wann in der Saison anwenden.

Außerdem gibt es wieder Höhrerfragen und Abnehmtipps.

Viel Spaß

 

6 Comments

  1. Hi, danke fuer euren Podcast. Es gibt ein Problem mit der synchronitaet der Audiospuren, teilweise werden Fragen beantwortet bevor sie gestellt werden bzw. ihr fallt euch viel ins Wort ;). Vielleicht kann man da noch was verschieben?

    Danke!

    Peter
  2. Wieder sehr unterhaltsam euer Podcast, nur leider zu kurz für meinen langen Lauf heute. 😉
    Tip als Gewichtswestenersatz: Wasserflaschen aus Plastik (z.B. 5 Liter Kanister) im Rucksack bergauf, oben ausleeren oder tlw. trinken und leer wieder runtertragen. Gewichtswesten sind meiner Erfahrung nach auch nicht wirklich bequem für längeres Tragen.

    Olaf
  3. Das Gerät, die Kombi aus Fahrrad und Crosstrainer, heißt übrigens Airbike und läuft im Normalfall mit Luftwiderstand. Ist super für Intervalltraining (wenn man nicht laufen kann) 🙂

    Katrin
  4. Hallo Philipp,

    es wundert mich, dass du deine Schimmbahnen zählen musst. Deine Highend-Fenix müsste das doch eigentlich auch können. Ich wünsche gute Besserung und hoffe, dass du bald mal wieder „normal“ an unserem tollen Sport teilnehmen kannst.

    PS: es sind noch Startplätze beim Brüder-Grimm-Lauf frei. Und die Kollegen von den anderen Podcasts sind auch dabei (bevegt.de, runningpodcast, laufenliebeerdnussbutter)

    Christian
  5. Hallo Ihr beiden,
    Ihr redet immer wieder übers Fasten. Das ist völlig o.k. – aber bitte verwendet die richtige Terminologie. Es heißt „intermittierendes“ (=zeitweilig aussetzendes) Fasten, nicht intermediäres (=Zwischen-/Halb-) Fasten.
    Damit sich die Hörerinnen und Hörer nicht alle eine falsche Begrifflichkeit angewöhnen …

    Franziska Becker
  6. Hallo

    Coole Geschichte. Auch wenn ich Triathlonsnfänger bin und ihr gerne Witze über Triathleten mach höre ich euren Potcaste sehr gerne. Vor 2 Jahre wog ich noch fast 130kg mehr dazu auf robertriesen.com . Nun zu meiner Frage mein Laufschuhexperte empfiehlt mir Hookers im Moment Laufe ich mit dem Asics GT 2000. Wenn ich Hoocker höre denke ich sofort an Distanzen von 50km plus und das sich der Hoocker erst bei +100km Läufen aufblühen.
    Sind Solch Schuhe auch für Miniatur Laufeinheiten von 5-20 km geeignet oder sind sie effektiv nur und ausschliesslich für Urtratailläufer gemacht?

Schreibe einen Kommentar zu Peter Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.